Armwrestling 

Armdrücken, als Wettkampfsport Armwrestling genannt, machte Mitte der 80er Jahre vor allem in den Vereinigten Staaten auf sich aufmerksam. Verantwortlich hierfür war der Hollywood-Film Over the Top mit Sylvester Stallone, in welchem auch der ehemalige Weltmeister im Armdrücken, Rick Zumwalt, mitspielte.

Das auch in Deutschland sogenannte Armwrestling (englisch für Armdrücken, wörtlich Armringen) ist ein Versuch, das Armdrücken in eine geregelte, Wettkampf-kompatible Form zu bringen.

Gefahren 

Armdrücken stellt, entsprechende Muskulatur vorausgesetzt, ein Risiko für Sehnen und Knochen dar, da diese der unüblichen Belastung gelegentlich nicht gewachsen sind und reißen bzw. brechen. Durch die extrem hohen Kräfte welche beim Armdrücken entstehen können und die Belastung der Arme während einer Rotationsbewegung, besteht die Gefahr von komplizierten Splitter- oder Trümmerbrüchen einhergehend mit vorübergehenden oder dauerhaften Nervenschäden.

Zudem besteht bei noch nicht gänzlich ausgebildeten Knochen die Gefahr, dass man sich die Wachstumsfuge verletzen kann.

Sponsoren

GLB Jura
GLB Jura
Hori Trans
Hori Trans

Aktualisiert am: 29.05.2019