Regeln




# Der Kämpfer kann nur einen Finger im Handgriff vor dem Zeichen "Ready GO" aufwinkeln

 
# Der Referee muss beide Daumenknöchel sehen können.

 

# Die Kämpfer müssen mit den Schultern parallel zum Tisch stehen, bevor der Kampf beginnt. Erst nach dem "Ready Go" des Referees dürfen sich die Kämpfer bewegen. Die Kämpfer dürfen sich nicht an dem Gestänge des Tisches abstützen.

 

# Die Schultern dürfen nicht weniger als einen Faustabstand voneinander entfernt sein. Die Schultern dürfen die Mitte des Tisches nicht überschreiten um einen Positionsgewinn zu erlangen. Bei Verfehlung muss der schuldhafte Kämpfer eine Verwarnung bzw. Punkteverlust hinnehmen.

 

# Alle Kämpfe beginnen mit "READY GO"

 

# Das erste Vergehen eines Kämpfers wird mit einer Verwarnung bestraft, das zweite mit Punkteverlust. Dies gilt ausschließlich für einen Kampf.

 

# Die Kämpfer können nur ein "Time Out" nützen.

 

# Um einen Punkt zu erringen, muss der Kämpfer die Rückhand des Gegners auf das Touchpad drücken.

 

# Ziehen der Hand zum Körper, um eine bessere Position zu bekommen, wird mit einer Verwarnung bzw. mit Punkteverlust gewertet.

 
# Ist der Neigungswinkel bei der Aufstellung weniger als 45 Grad, wir der betroffene Kämpfer mit einer Verwarnung oder mit Punkteverlust bestraft.

 

# Der Referee zentriert nur die linken Hände der Kämpfer.

 

# Wenn ein Kämpfer die Hand öffnet, wird der Kampf neu begonnen. Bei der nächsten Verfehlung gibt es eine Verwarnung.

 

# Der Referee entscheidet ob bei Kämpfer ein Handgurt angelegt wird. Dies geschieht hauptsächlich, wenn der Kampf durch mehrmaliges Abrutschen der Kämpfer unterbrochen wird.

 

# Die Handfesseln (Gurt) dürfen nicht weniger als 5 cm unter dem Handgelenk angelegt werden.

 

# Wenn die Kämpfer vor dem Ready Go, nach mehrmaligen ermahnen des Referees, keine korrekte Position der aufgestellten Arme finden, kann es bis zum Ausschluss der beiden oder des schuldhaften Kämpfers führen.

 

# Der Referee gibt den Kampf spätestens nach einer Minute frei. Der Griff muss bis dahin regelgerecht eingerichtet und positioniert sein. Bei Regelwidrigkeiten wird der schuldige Kämpfer mit einer Verwarnung bzw. mit einem Punkteverlust bestraft.

 

# Wenn der oder die Kämpfer vom Haltegriff abrutschen und dadurch eine positionsverbesserung erzielt wird, wird der schuldige Kämpfer mit einer Verwarnung bzw. mit Punkteverlust bestraft. Wird bei Abrutschen des Haltegriffs keine Positionsverbesserung Erzielt, startet der Referee den Kampf neu.

 

# Der Kampf ist beendet, wenn der Referee "Touch" ruft und die Hand des Siegers hebt.

 

# Der Kämpfer verpflichtet sich sportlich und fair zu agieren. Fehlverhalten wird mit Verwarnungen, Punkteverlust oder sogar mit Ausschluss des laufenden Bewerbes gea

Sponsoren

GLB Jura
GLB Jura
Hori Trans
Hori Trans

Aktualisiert am: 24.07.2020